Previous Entry Share Next Entry
(Kein Betreff)
me current
tribun
Das Jahr neigt sich der Wende - ich glaub, die Formulierung hatte ich "neulich" erst. Neulich. Das muss ja genau genommen mindestens ein Jahr her sein. Da zeigt sich wieder mal, wie relativ alles ist. Insbesondere die Zeit. Beziehungsweise dessen Wahrnehmung.
Auch darüber hab ich mich sicherlich seinerzeit schon drüber ausgelassen. Wie dem auch sei.

Was ich eigentlich sagen wollte... Ich hab durchgehalten!
Mein Vorsatz für dieses Jahr war, jeden Tag einen Livejournal-Eintrag zu schreiben. Jeden Tag.
Anfangs hab ich das auch sehr genau genommen, nur selten musste ich einen Tag nachholen, was ich jedoch auch stehts penibel eingehalten hab. Erst so um die zweite Jahreshälfte war es, wo meine Einträge allmälig nachließen und es zur Regelmäßigkeit wurde, sie entweder nachzutragen, oder gar nur stichpunktartig zu umschreiben.
Aber - und das ist das entscheidende - ich hab mich an den Plan gehalten. Und es war durchaus interessant, zu sehen, dass die Zeit doch nicht einfach so dahin rasselt und im nirvana verschwindet, sondern Eindruck und Erlebnis sich aneinander reihen und fast täglich Neues hinzu kommt. Dennoch war es ziemlich lästig, dieses schreiben. Es hat mir keinen Spaß gemacht. Wirklich nicht. So sachliche Fakten-aneinander-Reihungen sind nix für mich. Ich schreib lieber über Gedanken und Gefühle, und das auch nur, wenn mir danach ist. Und leider ist mir kaum noch danach. Die Luft ist sozusagen raus. Oder sollte ich
sagen: die Zeiten ändern sich?
Ich hoffe jedoch weiterhin darauf, dass sich das eines Tages wieder bessert. Daher auch mein neuer Vorsatz: Bloß nicht mehr täglich schreiben!! Jedoch nehm ich mir vor, es ruhig auch mal wieder zu versuchen, und zwar gerne zusammenhanglos, kurz, lang, vertraulich, großkotzig, oder auch mal langweilig. Ganz egal. Hauptsache nicht erzwungen, und schon garnicht repräsentiv. Zumindest was meinen Alltag betrifft.
Ja. Das wär doch ganz gut.
Und ein paar weitere Vorsätze hab ich auch schon:
- Mindestens alle 5 Tage ins Fitness-Studio
- Täglich mindestens ne Banane, Paprika oder nen Apfel essen
- Grundsätzlich mehr Bewegung, frische Luft, gesunde Ernährung
Und dann will ich noch pro Tag im Jahr entsprechend viele Liegestütze machen, und schauen wie weit ich komme.
Tjo, das sollte fürs erste reichen. Ziel ist es jedenfalls, keinen einzigen Tag mehr krank zu werden. Und das würde sich ganz gut arrangieren, weil dafür ist 2012 auch garkeine Zeit. Nach Amerika gehts. Buffalo und New York City. Und nach England zur Weltmeisterschaft. Diverse Auftritte überall in Deutschland, Essen, Hamburg, München, Köln, ... achja, das wird ein Spaß.
So. Nochwas?
Hm. Ich zieh vielleicht demnächst nach Hamburg. Aber das ist noch längst nicht in trockenen Tüchern. Und so ganz trocken würden die Tücher dabei wohl auch nicht bleiben...


?

Log in